Da die Amerikaner länger und länger leben, benötigen rund 70 Prozent der Menschen 65 oder älter eine Art langfristiger Pflege. Während einige Leute nur Teilzeithilfe zu Hause benötigen, um Mahlzeiten und saubere Bäder zubereiten, werden andere Monate oder Jahre in einem unterstützten Wohn- oder Pflegeeinrichtungen verbringen. Das Problem ist, dass keiner von uns weiß, welches Schicksal uns erwartet, so dass wir auf einem alten Alter planen, das entweder perfekt erschwinglich oder krippierend teuer sein könnte.

Wenn Sie noch nicht wissen, sind die Kosten Die langfristige Pflege in den USA ist Sky-High, und es geht schneller als die Inflation. Die durchschnittlichen Kosten eines privaten Raums in einem Pflegeheim im Jahr 2019 betrug 102.200 US-Dollar pro Jahr, was nach Genworth Financial 57 Prozent mehr als der Preis kostet. Im Jahr 2019 kostete ein Jahr in einer unterstützten Wohneinrichtung 48.612 US-Dollar im Durchschnitt bundesweit, aber in Washington, d.c., z. B. nur ein Jahr des assistierten Lebenswohns in Höhe von 135.456 US-Dollar. Zu Hause bleiben ist auch nicht unbedingt billiger. Das Einstellen eines stündlichen Home Health Aworde (basierend auf 44 Stunden pro Woche) wurde im Jahr 2019 im Jahr 52.624 USD im Jahr 2019 gemeldet.

Aber warten Sie, Sie können fragen, dass sich Medicare und Medicaid für einige davon bezahlen? Die kurze Antwort ist nein. Medicare zahlt nur kurze Aufenthalte in einem Pflegeheim (maximal 100 Tagen) nach einer Operation oder Krankenhausaufenthalt, und Medicare deckt keine

ungelernte Home-Gesundheitspflege - hilft Dressing, Baden, Essen, Verwendung der Toilette usw. - was die Mehrheit der langfristigen Pflegebedürfnisse macht. & nbsp; & nbsp; Medicaid, das für Amerikaner mit niedrigem Einkommen ist, wird nur für langfristige Sorgfalt zahlen, sobald Sie ' Ihr Vermögen, das heißt, nach all Ihrem Geld ist weg.

Wenn Sie die hohen Kosten für langfristige Pflege mit der Unsicherheit des Altenunternehmens kombinieren, kann dies eine sehr anstrengende, emotionale und schwierige Sache sein, um zu planen . Fragen Sie einfach Paula McMillan, einen zertifizierten Finanzplaner und CPA mit Stearns Financial Group.

' Die Rentenwesen Nr. 1 läuft aus Geld aus, und einer der am wenigsten steuerbaren Bereiche ist unsere Gesundheit, ' sagt McMillan, der auch auf dem persönlichen Finanz-Fachkomitee des American Institute of CPAs sitzt.

Für Menschen in den 50er und 60er Jahren ist es an der Zeit, wichtige und oft häufig finanzielle Entscheidungen über die langfristige Sorgfalt zu treffen . Können Sie einfach so viel wie möglich für den Ruhestand sparen und hoffen, dass es genug ist, um Pflegeheimen oder Home Health Aides zu decken? Oder Sollten Sie über Tausende von Dollar pro Jahr für die private langfristige Pflegeversicherung für die Friedensfindung, um zu wissen, dass Sie in Ihrem Alter behandelt werden, egal was passiert? Können Sie sich sogar die Prämien leisten? Finden wir Sie mehr über die langfristige Pflegeversicherung.

Langzeitpflegeversicherung vs. Regelmäßige Krankenversicherung

Sie kaufen die Krankenversicherung, um die medizinische Versorgung der medizinischen Versorgung der Arzt, Tests, Probe abzudecken Medikamente und Krankenhausaufenthalte, aber die Krankenversicherung deckt die Art der langfristigen Pflege nicht ab, die von Home Health Aides and Nursing-Einrichtungen bereitgestellt werden. Dafür brauchen Sie eine separate Richtlinie namens langfristige Pflegeversicherung.

Die langfristige Pflegeversicherung und der Krankenversicherung unterscheiden sich in deutlich. Erste ist die Frage der vorbestehenden Bedingungen. Dank des erschwinglichen Pflegegesetzes kann kein Amerikaner aufgrund einer bereits bestehenden Erkrankung der Krankenversicherung abgelehnt werden. Das ist nicht der Fall bei der langfristigen Pflegeversicherung. Wenn Sie bereits eine Demenz diagnostiziert haben, zum Beispiel oder leiden Sie an einer Vielzahl chronischer Bedingungen (Fettleibigkeit, Diabetes, Herzkrankheiten), können Sie die langfristige Pflegeversicherung verweigern. Ein weiterer Unterschied ist das Kosten für die Pflege mit oder ohne Versicherung. Krankenversicherungsgesellschaften verhandeln niedrigere Preise für Arztbesuche und -verfahren, sodass Sie immer mehr für die medizinische Versorgung zahlen, wenn Sie keine Krankenversicherung haben. Das ist bei langfristiger Pflege nicht der Fall. Pflegeeinrichtungen und häusliche Gesundheitshelfer laden den gleichen Preis an, egal ob Sie aus der Tasche oder mit einer langfristigen Pflegeversicherung zahlen. Eine letzte UnterschiedeCE ist, dass Sie, wenn Sie einmal eine langfristige Pflegeversicherung kaufen, im Grunde im Wesentlichen eingeschlossen sind, was bei der regelmäßigen Krankenversicherung nicht der Fall ist.

' wenn mein Krankenversicherer meinen Preis aufhebt Ich kann für eine bessere Politik einkaufen und gehen, " Sagt Allan Roth, ein zertifizierter Finanzplaner und ein Gründer der Wohlstandslogik. ' Mit der langfristigen Pflegeversicherung können Sie das nicht tun. '

Technisch, Sie können eine langfristige Pflegepolitik stornieren und einen anderen kaufen, aber es kommt in einer steifen Strafe. Erstens verlieren Sie alle Prämien, die Sie bereits bezahlt haben, aber wichtiger ist, dass Ihre neue Politik wahrscheinlich noch teurer ist, weil Sie jetzt älter sind. Was uns auf die nächste große Frage bringt.

Wie viel kostet die langfristige Pflegeversicherung?

Der Preis erhöht sich mit dem Alter und ist für Frauen immer teurer, da Frauen statistisch länger leben als Männer, besonders in Pflegeeinrichtungen. Die jüngeren Sie, wenn Sie eine Krankenversicherung kaufen, desto weniger zahlen Sie in jährlichen Prämien, da die Versicherungsunternehmen, die Sie jahrzehnteladen haben, um in das System zu zahlen, bevor Sie alle Vorteile beanspruchen.

Sie auch Zahlen Sie mehr oder weniger für die langfristige Pflegeversicherung, je nachdem, wie viel Sie die Politik sollen, und wie lange. Zum Beispiel gibt es etwas, das als "Eliminationsperiode" bezeichnet wird. das funktioniert wie ein Selbstbehalt in Langzeitpflegerichtlinien. Wenn Sie eine Politik mit einem 90-tägigen Eliminierungszeitraum haben (was typisch ist), zahlen Sie alle Kosten für die ersten 90 Tage des assistierten Lebens- oder Heimgegnerpflegemittels, bevor die langfristige Pflegeversicherung eintrifft. Je länger der Eliminierungszeitraum Je weniger Sie in Prämien zahlen. (Einige Richtlinien ermöglichen es dem Versicherungsnehmer, einen Teil des Versicherungsgrades zu nutzen, um in ihren eigenen Häusern Pflege zu kümmern, ohne 90 Tage warten zu müssen. Wenn sie nicht zu einem Pflegeheim oder einer unterstützten Wohnanlage gehen, müssen sie Warten Sie weitere 90 Tage, um diesen vollen Nutzen zu verwenden.)

Wir haben den langfristigen Pflegerechner an Genworth verwendet, um einige repräsentative Zahlen zu erzielen. Zum Beispiel würde ein 55-jähriger Mann in Chicago ein bisschen weniger als 2.000 US-Dollar pro Jahr für eine Politik zahlen, die bis zu 200 US-Dollar pro Tag täglich abdeckt (ein privates Zimmer in einer Pflegeeinrichtung kostet 280 US-Dollar pro Tag) für bis zu 3 Jahre. Eine Frau mit dem gleichen Alter würde jedes Jahr etwa 2.400 US-Dollar für dieselbe Abdeckung zahlen. Zu den Zitaten zählten eine 90-tägige Eliminationsperiode.

Wenn dieselbe Frau wartete, bis sie 70 Jahre alt war, um eine langfristige Pflegeversicherung zu kaufen, würde sie $ 6.798 pro Jahr zahlen. (Für einen Mann um 70 Dollar wäre es 4.490 US-Dollar.) Das ist, weil das Versicherungsunternehmen weiß, dass es weniger Zeit hat, Prämien zu sammeln, bevor es möglicherweise anfangen muss, die Vorteile auszuräumen.

Die Profis des Kaufs von langfristiger Pflege Versicherung

Roth of Wealth Logic sagt, dass er keine langfristige Pflegeversicherung für sich selbst trägt, aber er versteht, warum die Leute es tun, nämlich den Seelenfrieden.

Einer der großen Gründe Dass Menschen mit Kindern eine langfristige Pflegeversicherung kaufen, sagt Roth, sicherzustellen, dass ihre Kinder nach dem Sterben etwas erben. Selbst Menschen mit erheblichen Ruhestandsparungen sorgen sich, dass ein längerer Aufenthalt in einem Pflegeheim von einem oder beiden Eltern alle ihre Vermögenswerte erheben könne und nichts für die Kinder und Enkelkinder hinterlassen.

Und dann gibt es legitime Sorgen, um ein zu sein Belastung eines Ehepartners oder eines Kindes, das als Pflegepersonen fungieren muss.

' Wenn ich mit Alzheimers diagnostiziert habe, und ich habe keine langfristige Pflegeversicherung, die Last kann auf meine Frau oder Familie fallen Sei der primäre Pflegepersonal, und das ist sehr schwierig, ' Sagt Roth.

Und wenn Sie niemanden haben, der als Betreuerung für Sie fungieren kann, sind Sie möglicherweise mehr geneigt, diese Richtlinie zu kaufen. Es stellt sicher, dass Sie einen anderen Weg haben, um für ein teures Pflegeheim oder der Häuserpflege zu zahlen.

Die Nachteile des Kaufs der langfristigen Pflegeversicherung Wie bei jeder Art von Versicherung sind die Chancen gut Sie werden Geld mit langfristiger Pflegeversicherung verlieren. Laut Statistiken der Rand CorsARTION, Rund 56 Prozent der Amerikaner benötigen mindestens einen Tag langfristiger Pflege - zu Hause oder in einer dedizierten Anlage - bevor sie sterben. Das bedeutet, dass 44 Prozent überhaupt keine langfristige Pflege benötigen.

Für Frauen werden 64,1 Prozent irgendwann mit einem durchschnittlichen Aufenthalt von 301 Tagen ein Pflegeheim betreten. Für Männer sind die Zahlen niedriger. Nur 50,6 Prozent der Männer werden mit einer durchschnittlichen Länge von 141 Tagen in einem Pflegeheim bleiben. Wieder ist dies auf die Tatsache zurückzuführen, dass Frauen im Allgemeinen länger leben. Aber der mittlere Aufenthalt in einem Pflegeheim (für einen Mann oder eine Frau) war nur eine Woche.

Ein sehr kleiner Prozentsatz der Amerikaner, nur 5 Prozent, erfordert die Art der erweiterten Pflegepflege - vier Jahre oder Mehr - Diese langfristige Pflegeversicherung ist laut Rand wirklich decken.

Ein weiterer Schlag gegen die langfristige Pflegeversicherung ist, dass die Prämien nicht behoben sind - sie können aufsteigen. McMillan sagt, das ist genau das, was über das letzte Jahrzehnt passiert ist.

' Da war es früher viele Unternehmen, die langfristige Pflegepolitik verkauften, aber jetzt gibt es nur eine Handvoll, sondern jetzt nur eine Handvoll. sagt McMillan. ' das ist, weil sie es am Anfang stimmten. '

Wenn klar wurde, dass langfristige Pflegeversicherungsgesellschaften langfristige Gesundheitsförderung unterschätzt hatten, gingen sie entweder aus dem Geschäft oder ein banner Lassen Sie sie ihre Prämien erheben. Roth sagt, er hätte Kunden, deren jährliche Prämien um 50 Prozent stiegen und sogar in einigen Fällen verdoppelt wurden. Dies ist heutzutage weniger wahrscheinlich, da die Versicherer die Genehmigung der Regulierungsbehörden ihrer Staat erheben müssen, um die Raten zu erhöhen.

Solltest du es kaufen?

' langfristige Pflege ist ein sehr schwieriges Thema und es ist ein sehr schwieriges Thema sehr emotional, ' sagt Roth, ' So spielen viele Versicherungsagenten zu Ihren Emotionen. Sie werden sagen: "Ich kenne diese Person, die 12 Jahre lang in einem Pflegeheim war, und es legte eine solche Familie auf ihre Familie." Sie müssen jedoch die Daten und die Wahrscheinlichkeiten ansehen, die Sie benötigen, die Sie benötigen. '

    Also, es sei denn, Sie sind unglücklich genug, um einer der 5 Prozent zu sein, der seit Jahren und Jahren in einem Pflegeheim in einem Pflegeheim liegt Sie werden wahrscheinlich in der Lage sein, Ihre langfristigen Pflegekosten mit einem soliden Renteneinsparungsplan abzudecken.
  • McMillan sagt, dass es "definitiv ein Fall mit Fall ist. ob ein Kunde von ihr eine langfristige Pflegeversicherung kaufen sollte. Ihre wichtigsten Faktoren für die Bestimmung, ob sie es kaufen möchten oder nicht, sind:
  • Gesundheit, sowohl Ihre bestehenden Gesundheitsbedingungen als auch das genetische Risiko des Erwerbs einer chronischen Erkrankung (zum Beispiel läuft Alzheimers Run in Ihrer Familie?)

Finanzierungsstatus (Können Sie es sich wirklich leisten, ohne Renteneinsparungen zu beeinträchtigen? Haben Sie bereits Ihre Ruhestandsparnisse eingestellt?)

Psychologie (Wie komfortabel sind Sie mit Unsicherheit?)

]

Alternativen zur LTC-Versicherung Manche Menschen, wie Roth, Plan auf ' Selbstsicherheit. ' Das ist eine ausgefallene Art zu sagen, dass sie darauf hinweisen, jegliche langfristige Pflegekosten aus ihren Ruhestandsparungen zu zahlen. Da die Kosten für die langfristige Pflege gleich ist, ob sie von der Versicherung gezahlt wird, oder ' Außerhalb der Tasche " Menschen wie Roth würden lieber das Geld investieren, das auf eine langfristige Pflegeprämie investieren würde, und hoffen, dass es mehr als genug ist, um langfristige Pflegekosten die Straße hinunterzudecken. Wie wir früher erwähnt, staatlich Medicaid-Programme decken auch langfristige Pflegedienste ab, wenn Sie bestimmte Förderungsanforderungen erfüllen, und zwar, nämlich dass Ihr Einkommen und die Vermögenswerte unter bestimmten Schwellenwerten, die von jedem Staat eingestellt sind. Für den In-High-Einkommens-Verdiener bedeutet dies, dass alle ihre Renteneinsparungen erschöpft werden, bevor Medicaid auftrennt. Und nicht alle Pflegeeinrichtungen und -dienste akzeptieren Medicaid. Es gibt auch eine Anzahl von "Hybrid". Richtlinien, die jetzt verfügbar sind, kombinieren die Vorteile der langfristigen Pflegeversicherung und der Lebensversicherung. McMillan sagt, dass diese Produkte heute tatsächlich weitaus häufiger sind als traditionelle langfristige Pflegeversicherung, aber diese Käufer sollten sich aufsehen. Ja, Hybridrichtlinien umfassen einige kühle Vergünstigungen wie dieFähigkeit, Mittel aus der Politik abzuheben oder eine Rente zu sammeln, aber sie kosten auch viel mehr als die traditionelle langfristige Pflegeversicherung, also lesen Sie den feinen Druck.

Nun ist das verrückt

Wenn die langfristigen Pflegekosten weiter steigenIn ihrem laufenden Rate kostet ein privates Zimmer in einer Pflegeeinrichtung 30 Jahre ab sofort mehr als 270.000 US-Dollar pro Jahr.